Beratung

ZAL - Wirtschaft und Zukunft

Ein Zentrum für Aus- und Weiterbildung ( ZAL ) ist an einem anhaltend arbeitsmarktgerechten bzw. wirtschaftsnahen Konzept orientiert. Der Bildungsgrundsatz wird an den einzelnen Standorten flexibel und mit durchgängig hoher Qualität umgesetzt. Ein ZAL, wie die ZAL Berlin-Brandenburg GmbH, bietet Interessierten ein umfassendes und facettenreiches Leistungs- und Bildungsangebot. Die verschiedenen Kurse richten sich sowohl an Personen als auch an Firmen, die durch eine hochwertige Aus- und Weiterbildung ein individuell maximiertes Leistungsniveau anstreben.

FMEA

Die Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA) war eine der ersten hochstrukturierten, systematischen Techniken zur Fehleranalyse. Es wurde in den späten 1950er Jahren von Zuverlässigkeitsingenieuren entwickelt, um Probleme zu untersuchen, die durch Fehlfunktionen von Militärsystemen entstehen könnten. Eine FMEA ist oft der erste Schritt einer Systemzuverlässigkeitsstudie. Es umfasst die Überprüfung so vieler Komponenten, Baugruppen und Subsysteme wie möglich, um Fehlerarten sowie deren Ursachen und Auswirkungen zu identifizieren. Für jede Komponente werden die Fehlerarten und ihre Auswirkungen auf den Rest des Systems in einem bestimmten FMEA-Arbeitsblatt aufgezeichnet.